Preloader Logo

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

LIBERTÉ, un impossible rêve? Chansons die nach den Sternen greifen

25 Mai um 19:30

Ist die Freiheit nur ein Traum? Der Frieden eine Utopie? 
Kann man mit Hoffnung das Elend lindern? 
Kann man mit Freundschaft einen Krieg beenden? 
Kann man mit Liebe den Hass besiegen?
Auf der Suche nach einem Traum, getrieben von Sehnsucht und Hoffnung, gehen wir auf die Reise. Irgendwo muss sie zu finden sein, die Freiheit. Auf hoher See? In fernen Häfen? In weit zurückliegender Kindheit? In wahrer Liebe? Irgendwo, zwischen Heimweh und Fernweh, wollen wir für sie leben. Und könnten für sie sterben. Denn nur dort wo Freiheit gelebt wird, heißt es, kann Frieden einkehren.
Die französische Sängerin Véronique Elling setzt mit ihrem hochkarätigen Ensemble aus Klavier, Akkordeon, Cello und Gitarre  ein starkes musikalisches Statement. Freuen Sie sich auf manch ergreifendes Wiederhören mit unvergesslichen Meisterwerke des französischen Chansons und auf neu entdeckte Schätze aus den Repertoires von Aznavour, Barbara, Brel, Gréco, Montant, Moustaki, Piaf und Trenet.
Chansons auf Französisch. Texte auf Deutsch.
Die Premiere fand am 03.02.2018 im ausverkauften Konzertsaal der Hamburger Zentralbibliothek im Rahmen des deutsch-französischen Festivals Arabesques statt.
Texte und Gesang: Véronique Elling
Klavier und Gitarre: Henrik Giese
Cello: Amadeus Templeton
Akkordeon: Jurij Kandelja

Details

Datum:
25 Mai
Zeit:
19:30

Veranstaltungsort

TONALi Konzertsaal
Klein Kielort 3-5
Hamburg, 20144
+ Google Karte
Jurij Kandelja

Jurij Kandelja – Bajan / Knopfakkordeon

… wurde 1961 in Moldawien geboren. Sein erstes Akkordeon bekam er mit 4 Jahren. Sein erster Lehrer war sein Vater, mit dem er auch später viele Jahre gemeinsam auftrat. Bereits mit 8 Jahren besuchte er die Musikschule. Er folgte eine langjährige Ausbildung an der Musikfachschule in Tiraspol. 1985 machte er seinen Abschluss an der Staatlichen Musikhochschule in Kischinev/ Moldawien als einer der Besten seines Jahrgangs. Er gewann diverse Musikwettbewerbe und arbeitete als Chorbegleiter, Musiklehrer und Tanzkonzertmeister. Seit 1996 lebt er in Deutschland.

Jurij Kandelja arbeitet in unterschiedlichsten Musikprojekten und hat sich somit ein vielseitiges und spannendes Repertoire erarbeitet, das stetig wächst. Seit neustem präsentiert er sich mit einem Soloprogramm. Seine musikalische Vielseitigkeit macht ihn zudem zu einem begehrten Begleiter in der Theaterszene.