Preloader Logo

Lade Veranstaltungen

Anstehende Veranstaltungen

Veranstaltungen Such- und Ansichtennavigation

August 2019

Duo Virtuosi Bajan & Balalaika-Kontrabass

7 August um 20:00
Alte Druckerei – die weinstube, Mittelstraße 17
Wyk auf Föhr, 25938
+ Google Karte

Ein Feuerwerk von Musik präsentieren die beiden Vollblutmusiker Jurij Kandelja (Moldawien) und Andrei Petrov (Weißrußland) Das Publikum erwartet ein mitreißendes Programm aus Klassik, Musette, Tango, Ragtime, Bossa Nova und osteuropäischer Folklore.

Mehr erfahren »

MÄNNER – so in allen ihren Posen FRAU ist FRAU

8 August um 20:00
Alte Druckerei – die weinstube, Mittelstraße 17
Wyk auf Föhr, 25938
+ Google Karte

Lottchen: ein Tucholsky Abend Lottchen heißt sie und ist eine der vielen Frauen in Tucholskys Werk. Die Journalistin Lisa Matthias outet sich 1962 als Geliebte vom Humanisten und Weltbühne-Herausgeber und dessen literarischer Figur. Sie war es, die Tucholsky inspirierte, seinem „Lottchen“ eine Sprache und einen ganz eigenen Charakter zuzuschreiben. Eine von vielen Frauen, mit denen der ruhelose Tucholsky sein Glück suchte. Genug Anlass, sich mit dem Phänomen Tucho und dessen wortsicheren Texten, die er den Frauen in den Mund gelegt…

Mehr erfahren »

HYMNE À L´AMOUR Véronique Elling singt Édith Piaf

22 August um 19:00
TONALi Konzertsaal, Klein Kielort 3-5
Hamburg, 20144
+ Google Karte

„Meine Chansons, das bin ich. Das ist mein Fleisch, mein Blut, mein Kopf, mein Herz, meine Seele“ - Édith Piaf Ein halbes Jahrhundert ist vergangen seit Édith Piaf 1963 von der Lebensbühne abtrat. Und doch ist die kleine Frau mit der großen Stimme nach wie vor weltweit der Inbegriff des französischen Chansons. 2015 wäre Édith Piaf 100 Jahre alt geworden. Die Legende besagt, dass der Dichter Jean Cocteau, als er von ihrem Tod  erfuhr, einen Herzinfarkt erlitt und noch am selben…

Mehr erfahren »

HYMNE À L´AMOUR Véronique Elling singt Édith Piaf

23 August um 19:00
TONALi Konzertsaal, Klein Kielort 3-5
Hamburg, 20144
+ Google Karte

„Meine Chansons, das bin ich. Das ist mein Fleisch, mein Blut, mein Kopf, mein Herz, meine Seele“ - Édith Piaf Ein halbes Jahrhundert ist vergangen seit Édith Piaf 1963 von der Lebensbühne abtrat. Und doch ist die kleine Frau mit der großen Stimme nach wie vor weltweit der Inbegriff des französischen Chansons. 2015 wäre Édith Piaf 100 Jahre alt geworden. Die Legende besagt, dass der Dichter Jean Cocteau, als er von ihrem Tod  erfuhr, einen Herzinfarkt erlitt und noch am selben…

Mehr erfahren »

Duo Virtuosi Bajan & Balalaika-Kontrabass

29 August um 16:00
Celle, Sophienstift, Blumläger Kirchweg 1
Celle, 29221
+ Google Karte

Ein Feuerwerk von Musik präsentieren die beiden Vollblutmusiker Jurij Kandelja (Moldawien) und Andrei Petrov (Weißrußland) Das Publikum erwartet ein mitreißendes Programm aus Klassik, Musette, Tango, Ragtime, Bossa Nova und osteuropäischer Folklore.

Mehr erfahren »

September 2019

MÄNNER – so in allen ihren Posen FRAU ist FRAU

14 September um 20:00
Kerstins Restaurant, Am Gutshof 1
Ammersbek, 22949
+ Google Karte

Lottchen: ein Tucholsky Abend Lottchen heißt sie und ist eine der vielen Frauen in Tucholskys Werk. Die Journalistin Lisa Matthias outet sich 1962 als Geliebte vom Humanisten und Weltbühne-Herausgeber und dessen literarischer Figur. Sie war es, die Tucholsky inspirierte, seinem „Lottchen“ eine Sprache und einen ganz eigenen Charakter zuzuschreiben. Eine von vielen Frauen, mit denen der ruhelose Tucholsky sein Glück suchte. Genug Anlass, sich mit dem Phänomen Tucho und dessen wortsicheren Texten, die er den Frauen in den Mund gelegt…

Mehr erfahren »

Oktober 2019

Dorn und Röschen oder „Eine Serenade, bitte!“

9 Oktober um 20:00
Alte Druckerei – die weinstube, Mittelstraße 17
Wyk auf Föhr, 25938
+ Google Karte

Von Liebe, Tod und anderen „Mehrchen“….. Die zauberhaften Texte von Friedhelm Kändler präsentiert Dorit Meyer-Gastell gemeinsam mit dem Knopfakkordeonvirtuosen Jurij Kandelja. Das jeweilige Duo serviert ein mit Dornen und Röschen schauspielerisch zubereitetes „Kändler Light Dinner“. Das Publikum erwartet ein Abend mit geistreichen, koketten, witzig-frechen, skurrilen Texten – mit Charme und Witz in Szene gesetzt.  

Mehr erfahren »

HYMNE À L´AMOUR Véronique Elling singt Édith Piaf

27 Oktober um 20:00
First Stage Theater, Thedestraße 15
Hamburg, 22765
+ Google Karte

„Meine Chansons, das bin ich. Das ist mein Fleisch, mein Blut, mein Kopf, mein Herz, meine Seele“ - Édith Piaf Ein halbes Jahrhundert ist vergangen seit Édith Piaf 1963 von der Lebensbühne abtrat. Und doch ist die kleine Frau mit der großen Stimme nach wie vor weltweit der Inbegriff des französischen Chansons. 2015 wäre Édith Piaf 100 Jahre alt geworden. Die Legende besagt, dass der Dichter Jean Cocteau, als er von ihrem Tod  erfuhr, einen Herzinfarkt erlitt und noch am selben…

Mehr erfahren »

November 2019

MÄNNER – so in allen ihren Posen FRAU ist FRAU

1 November um 19:00
Hof Viehbrook GbR, Viehbrooker Weg 6
Rendswühren, 24619
+ Google Karte

Lottchen: ein Tucholsky Abend Lottchen heißt sie und ist eine der vielen Frauen in Tucholskys Werk. Die Journalistin Lisa Matthias outet sich 1962 als Geliebte vom Humanisten und Weltbühne-Herausgeber und dessen literarischer Figur. Sie war es, die Tucholsky inspirierte, seinem „Lottchen“ eine Sprache und einen ganz eigenen Charakter zuzuschreiben. Eine von vielen Frauen, mit denen der ruhelose Tucholsky sein Glück suchte. Genug Anlass, sich mit dem Phänomen Tucho und dessen wortsicheren Texten, die er den Frauen in den Mund gelegt…

Mehr erfahren »

Dezember 2019

PARIS CHÉRI : Ein Ausflug in die Stadt der Liebe

7 Dezember um 16:00
Freundeskreis Holzwickede-Louviers e.V., Emscherweg 13
Holzwickede, 59439 Deutschland
+ Google Karte

Jubiläumskonzert Mit Véronique Elling (Texte und Gesang) und Jurij Kandelja (Akkordeon) An den Ufern der Seine schlägt das Herz des französischen Chansons!   – mal zärtlich, mal berauschend, mal schwindelerregend wild. Mit Leidenschaft und Virtuosität entführen uns die französische Chansonsängerin Véronique Elling in die Stadt der Liebe. Kommen Sie mit auf einen Spaziergang durch den Jardin du Luxembourg, tanzen Sie an den Ufern der Seine, flanieren Sie auf dem Boulevard St Germain, entdecken Sie Pigalle bei Nacht und begegnen Sie in…

Mehr erfahren »
+ Veranstaltungen exportieren
Jurij Kandelja

Jurij Kandelja – Bajan / Knopfakkordeon

… wurde 1961 in Moldawien geboren. Sein erstes Akkordeon bekam er mit 4 Jahren. Sein erster Lehrer war sein Vater, mit dem er auch später viele Jahre gemeinsam auftrat. Bereits mit 8 Jahren besuchte er die Musikschule. Er folgte eine langjährige Ausbildung an der Musikfachschule in Tiraspol. 1985 machte er seinen Abschluss an der Staatlichen Musikhochschule in Kischinev/ Moldawien als einer der Besten seines Jahrgangs. Er gewann diverse Musikwettbewerbe und arbeitete als Chorbegleiter, Musiklehrer und Tanzkonzertmeister. Seit 1996 lebt er in Deutschland.

Jurij Kandelja arbeitet in unterschiedlichsten Musikprojekten und hat sich somit ein vielseitiges und spannendes Repertoire erarbeitet, das stetig wächst. Seit neustem präsentiert er sich mit einem Soloprogramm. Seine musikalische Vielseitigkeit macht ihn zudem zu einem begehrten Begleiter in der Theaterszene.