Preloader Logo

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Vom Bim zum Bam …was Sie schon immer über Poesie wissen wollten… eine musikalisch-poetische NICHT-LESUNG mit Texten der Literaturnobelpreisträgerin Wislawa Szymborska

10. Februar 2023 um 19:30

Skurril, berührend, humorvoll,
und nicht ganz von dieser Welt …

Eine Dichterin. Eine Muse. Ein Knopfakkordeon. Eine Auswahl preisgekrönter Lyrik  der Literaturnobelpreisträgerin Wislawa Szymborska.  „Manche mögen Poesie – manche, das heißt nicht alle …“ stellt die Dichterin fest und das Schauspiel beginnt. Skurrile Texte und verblüffende Wahrheiten, die die Betrachtung der Welt auf den Kopf stellen, werden von der Schauspielerin Dorit Meyer-Gastell und dem Knopfakkordeonvirtuosen Jurij Kandelja in Szene gesetzt.

Leitfaden der Nicht-Lesung ist die Rede, die Wislawa Szymborska anlässlich der Verleihung des Literaturnobelpreises 1996 hielt. Skurril, bodenständig, humorvoll, berührend und nicht ganz von dieser Welt ….

Ein Abend über Boxer, tote Käfer, den kleinen Adi, über die Schwester, die keine Gedichte schreibt…eben eine ganze Parade vom Bim zum Bam (… falls man der Perspektive glauben darf …)

Mit Dorit Meyer-Gastell (Schauspiel) und Jurij Kandelja (Bajan/Knopfakkordeon)
Texte von Wislawa Szymborska
Regie: Tetiana Sarazhynska

Details

Datum:
10. Februar 2023
Zeit:
19:30

Veranstaltungsort

Begegnungsstätte Bergstedt
Bergstedter Chaussee 203
Hamburg Bergstedt, 22395
Google Karte anzeigen
Telefon:
040 – 604 02 49
Veranstaltungsort-Website anzeigen
Jurij Kandelja

Jurij Kandelja – Bajan / Knopfakkordeon

… wurde 1961 in Moldawien geboren. Sein erstes Akkordeon bekam er mit 4 Jahren. Sein erster Lehrer war sein Vater, mit dem er auch später viele Jahre gemeinsam auftrat. Bereits mit 8 Jahren besuchte er die Musikschule. Er folgte eine langjährige Ausbildung an der Musikfachschule in Tiraspol. 1985 machte er seinen Abschluss an der Staatlichen Musikhochschule in Kischinev/ Moldawien als einer der Besten seines Jahrgangs. Er gewann diverse Musikwettbewerbe und arbeitete als Chorbegleiter, Musiklehrer und Tanzkonzertmeister. Seit 1996 lebt er in Deutschland.

Jurij Kandelja arbeitet in unterschiedlichsten Musikprojekten und hat sich somit ein vielseitiges und spannendes Repertoire erarbeitet, das stetig wächst. Seit neustem präsentiert er sich mit einem Soloprogramm. Seine musikalische Vielseitigkeit macht ihn zudem zu einem begehrten Begleiter in der Theaterszene.